Shop

Klienten coachen – Hunde therapieren


1.688,00

Vorrätig


Beschreibung

Klienten coachen – Hunde therapieren

Start: 01.09.21 – Einstieg jederzeit möglich

Wann immer man mit Hunden zu tun hat, steht der Halter im Vordergrund. Nur der kann seinem Hund helfen oder ihn in tiefste seelische Abgründe stürzen.

Wenn also ein Hund an psychischen Störungen leidet oder Verhaltensauffälligkeiten aufweist, ist es unabdingbar zunächst den Halter und die ganze Familie zu Co-Therapeuten zu machen.

Das gelingt über Coaching. Jeder Tierpsychologe sollte auch ein guter Human-Coach sein, damit das Tier von der Arbeit profitiert.

Hier lernst Du nun alles, was im Humanbereich einen guten Coach und Tiertherapeuten ausmacht.

Die Themen:

  • Humanpsychologie im Coaching – Du bist KEIN Psychologe :-), aber auf jedenfall ein Coach
  • Was ist Coaching – was ist Psychotherapie?
  • Wer bist DU?
  • Wie funktioniert das Famiiensystem mit Hund
  • Coachen – Erziehungsberatung – Therapie (oder: wer wird eigentlich therapiert?)
  • Warum muss ich mit dem Menschen arbeiten, damit ich den Hund therapieren kann
  • Wie beziehe ich die Familie in Therapie mittels Coaching ein
  • Welche Coaching-Methoden gibt es?
  • Einige praktische Coaching-Tools
  • Wie gehe ich mit „schwierigen“ Menschen um
  • Überzeugen ohne zu argumentieren
  • Grundkenntnisse NLP
  • und einiges mehr…

 

Zusätzliche Information

Module:

5 incl. Prüfung
Videos, Live Meetings

Einstieg

ab 01.09.21 jederzeit möglich

Regelstudienzeit

ca. 6 Monate – kann um 3 Monate kostenlos verlängert werden

Ratenzahlung

möglich – Einschreibgebühr 10% der Gesamtsumme – danach 10 Raten in gleicher Höhe

    Cart