Neuro-TAO

  • Stell dir vor, Dein Hund reagiert auf jeden Deiner Gedanken sofort und ohne murren.
  • Stell Dir vor, Du kannst ohne jegliches Training, mit Deinem Hund überall hingehen und er wird sich bestens benehmen.
  • Stell Dir vor, wie neidisch Deine Freunde, Nachbarn oder gar Dein Tierarzt sein werden, wenn Dein Hund dir so vertraut, dass er überall angemessen und cool bleibt.

 

(7 Kundenbewertungen)

590,00

Ein Hund ist so viel mehr als ein "Dummkopf auf vier Pfoten"! Hunde verfügen über menschenähnliches Sozialverhalten mit lebenslangen Bindungen, ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit und Intelligenz. Sie brauchen Bindungen.

Es ist also an der Zeit, dem Hund mehr zu bieten, als Futter, Wasser und Kommandos!  Wann wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, mit Hilfe des Kurses die ideale Beziehung zu Deinem Hund aufzubauen? Du wirst überrascht sein, wenn Du feststellst, dass sich das Verhalten Deines Hundes in wenigen Tagen außerordentlich positiv verändert hat.

7 Bewertungen für Neuro-TAO

  1. Gudrun S. (Verifizierter Besitzer)

    Ich habe in diesem Kurs bereits jetzt so viel gelernt und kann es anwenden, wie noch nie vorher.

  2. Kerstin Rauh (Verifizierter Besitzer)

    Der beste Kurs den ich je hatte. Schon im ersten Teil habe ich soviel über mich und meinen Hund gelernt wie nie zuvor. Sehr zu empfehlen.

  3. Irgrid K. (Verifizierter Besitzer)

    Dieser Kurs verändert gerade mein ganzes Leben zum Positiven. Danke

  4. Christiane Busch (Verifizierter Besitzer)

    Der Kurs hat mir viele Dinge vor Augen geführt die tief in meinem Inneren schlummerten und die ich dank des Kurses bearbeiten konnte. Aber auch immer wieder durch entsprechende Übungen Achtsamkeit und seine Wahrnehmung zu schulen und letztendlich auch mehr auf seine Intuition zu hören ist Teil des Kurses. Es macht jedenfalls unheimlich viel Spaß die einzelnen Module durchzuarbeiten und würde diesen Kurs jedem empfehlen.

  5. Damir Groll (Verifizierter Besitzer)

    Ich war ja erst sehr skeptisch – ohne Training? Wie soll das ein Hund kapieren? Dachte dann aber, was solls, mal ausprobieren – ist ja nicht teuer. Ich bin fast umgefallen, als gleich mein erster Versuch so super gelungen war. Ich habe noch viel Arbeit an mir vor mir, bis ich das wirklich verinnerlichen kann und aufhöre mit der blöden Konditionierung, aber ich arbeite dran und kann jedem diesen Kurs nur empfehlen. Für den nächsten mit dem Heilen hab ich mich auch gleich angemeldet. WEnn der nur halb so gut ist, bin ich hin und weg.

  6. Karolin S. (Verifizierter Besitzer)

    Das ist Wahnsinn – mein Leben hat sich völlig verändert, ohne das ich es überhaupt gemerkt habe. Zum Besseren, zum Vielbesseren. Ich bin jetzt beim 5 Modul angekommen, mache jede Übung relativ regelmäßig und mein Hund ist einfach nur noch ein Schatz, der meiene Gedanken liest. Kein Ärger mehr und der Nachbar mit seinem Dackel ist grün vor Neid. Danke, Dharma, danke, danke danke

  7. Gitti – https://dalislieblingsplatz.at/ (Verifizierter Besitzer)

    Ein Hund hat ein Problem, oder mehrere – die muss man trainieren. Muss man? Dem Hund helfen und das ohne Training? Wie soll das gehen?

    So dachte ich noch vor einiger Zeit. Bis ich zufällig auf die Dharma Akademie stieß. Von da an tat sich mir eine völlig neue Sichtweise, was arbeiten mit Hunden angeht, auf.

    Ich dachte ich weiß was eine Bindung ist und wie man die aufbaut … pff, weit gefehlt. Ich habe bei Dharma so viel gelernt was überhaupt nichts mit Training zu tun hat.

    Training mache nach wie vor – aber niemals mehr als alleinige Strategie. Wenn man von Anfang an „Hundenorientiert“ arbeitet bleibt am Ende nicht mehr viel Training über.

    Und es war sehr sehr wenig dabei was der Hund ändern musste. Der Mensch und sein Verhalten – das ist der große Schlüssel! Danke für diese Augenöffner und die tiefen Blicke der Psychologie.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Neuro-TAO

Bist du es leid, immer wieder an die gleichen Grenzen zu stoßen? Möchtest du endlich einen Durchbruch in der Beziehung zu deinem Hund erleben?

 

Dann ist jetzt der Moment gekommen, neue Wege zu gehen!

Willst Du:

  • eine Verbindung aus Gedanken?
  • eine Verbindung, die über weite Entfernungen funktioniert?
  • eine Verbindung ohne Kommandos und Dressur?
  • Harmonie statt Stress?
  • Dich in (fast) jeder Lage auf Dich und Deinen Hund verlassen können?
Dann lass Dich von uns in die Geheimnisse der emotionalen Führung einweihen und freue Dich auf magische Momente
hugging

Neuro-TAO hilft dir dabei, deinen Hund von ganzem Herzen als gleichberechtigtes fühlendes Wesen wahrzunehmen und auf dieser Basis ein erfülltes Miteinander zu gestalten.

Du lernst, deine Gedanken, Gefühle und Körpersprache bewusst zu steuern, um deinen Hund mit Leichtigkeit anzuleiten und das völlig ohne Training oder Kommandos.

Spürst du nicht auch manchmal, dass dir die Nähe und Vertrautheit fehlt, nach der du dich sehnst? Neuro-TAO schafft genau diese tiefe Verbundenheit!

Indem du unbewusste Verhaltensmuster bei dir durchschaust, kannst du endlich die Bedürfnisse deines Hundes vollständig verstehen. Durch dieses neue Verständnis werdet ihr euch aus eingefahrenen Mustern befreien – eure Beziehung wird eine völlig neue Dimension des Friedens und der Leichtigkeit erreichen.

 

Neuro-TAO wirkt gleichzeitig auf dich und deinen Hund. Anders als herkömmliche Methoden steht nicht einseitiges Training im Vordergrund, sondern ein Bündel von Techniken, um die Kommunikation mit dir selbst und deinem Hund nachhaltig zu verbessern.

Vielleicht zweifelst du noch daran, dass effektives Verhalten so einfach und unbewusst gelernt werden kann?

Neuro-TAO macht es möglich – Schritt für Schritt. Der Fokus liegt auf den emotionalen Bedürfnissen deines Hundes, kombiniert mit neurowissenschaftlichen Prinzipien für optimale Führung und Erziehung.

 

girl 5920899 1920
HundMagie

 

Neuro-TAO eröffnet den Zugang zu einer bodenständigen, wissenschaftlich fundierten Art der Tierkommunikation.

Sei mutig – die faszinierende Welt der Hunde wartet auf dich! Mit Offenheit und Lernbereitschaft könnt ihr jetzt den Durchbruch in eurer Beziehung schaffen.

Entdecke die Magie im Leben mit Deinem Hund

Wenn wir uns vor Augen führen, dass Hunde und Menschen gar nicht so unterschiedlich sind, wie immer gepredigt wird, müssen wir endlich einsehen, dass der bisherige Weg des Trainings und der Erziehung von Hunden einfach falsch ist.

Wir können durchaus die Erziehung eines Hundes mit der Führung eines Unternehmens vergleichen und da fällt dann auf, dass der bisherige „Führungsstil“, den wir übrigens auch gerne auf Kinder anwenden, einfach völlig überaltert ist und nicht dazu angetan, Vertrauen zu schaffen oder gar eine „Bindung“ aufzubauen.

 

Bis heute werden Kinder und Hunde entweder autoritär oder autokratisch „geführt“ und erzogen

Autoritär setzt unbedingten Gehorsam und die sofortige Umsetzung sämtlicher Befehle voraus.

Eigenständiges Denken oder gar Verantwortung sind nicht gefragt. Ideen und Kreativität werden so gehemmt, Kein Hund und kein Mensch kann unter solch einem Herrscher Vertrauen aufbauen. Auf Dauer entstehen Frust und Demotivation – sowohl Kind als auch Hund stumpfen ab und ja, verblöden!

Auch in der derzeit üblichen autokratischen Führung und Erziehung gibt es einen Befehlshaber (Mensch bzw. Erwachsener) und einen Befehlsempfänger (Kind bzw. Hund). Auch hier ist der „Chef“ über jede Kritik erhaben, Bedürfnisse und Wünsche des „Untergebenen“ sind uninteressant. Der Unterschied zum autoritären Stil besteht lediglich darin, dass man mit Belohnung arbeitet. Guter „Gehorsam“ wird belohnt (positive Verstärkung durch kurzes verbales Lob oder Leckerlis beim Hund, ein Geschenk oder ein Privileg beim Kind), bei schlechtem Gehorsam bleibt die Belohnung aus (Strafe).

 

Beide Erziehungs- bzw. Führungsstile haben Frust zur Folge und Frust erzeugt Stress. Stress ist ungesund.

Ein Nebeneffekt dieser beiden Erziehungsstile ist, dass durch die Dauerkonditionierung das Individuum auf längere Sicht (wie neurologische Forschungsergebnisse bestätigen) nur wenige neue Neuronen bildet, aber auch bereits vorhandene und nicht benutzte Neuronen absterben.

Dies wiederum hat zur Folge, dass die Tendenz, an Demenz oder Alzeimer zu leiden, enorm steigt.

Es wird dringend Zeit

…, dass Hundehalter und Eltern endlich mal umdenken und den neueren Forschungsergebnissen Raum geben.

Wir erziehen unsere Hunde ausschließlich auf der Basis von Neuro-TAO, und können deshalb auch beweisen, dass es funktioniert – ohne Training, ohne Drill – ohne Leckerli.

Neuro-TAO ist eine Mischung aus Emotionaler Führung, Tierkommunikation und Neuro-Leadership und jetzt kannst DU das auch bei uns lernen.

 

 

Es gibt Menschen, die schon unbewusst und intuitiv einige der im Kurs vorkommenden Tipps längst beherrschen.
Vielleicht gehörst Du ja dazu.
Vielleicht bist Du einer von den Menschen, die es längst satt haben, immer auf die gleiche Art und Weise immer die gleichen unbefriedigenden Ergebnisse zu erzielen?

Emotionale Führung heißt: Gefühle zeigen – Vom Tabu zum Trend

Es ist aktuell nicht zu übersehen und -lesen, dass besonders viel über Emotionen und auch über emotionale Führung gesprochen wird. Man kann es zu Recht als Trendthema bezeichnen – wichtig war es allerdings schon immer beziehungsweise wäre es schon immer gewesen.

Aber: Gefühle und Emotionen und der Umgang mit ihnen wurden lange Zeit als Tabuthema angesehen, vor allem im Beruf und im Umgang mit Tieren. Gerade in unserer westeuropäischen Welt hat man Gefühle nicht zeigen können und über Emotionen nicht sprechen dürfen. Denn in dem Moment, in dem man zu emotional reagierte oder gar agierte, hatte man schon das Etikett „unprofessionell“ anhaften.

 

brainybulb

Im Umgang mit Kindern und/oder Tieren sind Emotionen sehr wichtig. Sowohl die eigenen als erst recht die des „zu führenden Individuums“!

Voraussetzung ist jedoch eine erhebliche emotionale Intelligenz des Leaders bzw. der Eltern. Emotionale Intelligenz umschreibt die Fähigkeit, die eigenen Gefühle und die Gefühle anderer erkennen und beeinflussen zu können, auch die des Hundes.

Es geht also insgesamt um einen – nennen wir es mal Erziehungsstil – der aus den beiden Komponenten „emotionale Erziehung und Neuroleadership“ besteht. Diese Art mit Hunden zu leben, stellt jedoch nicht nur das Leben des Hundes auf den Kopf, sondern insbesondere das Leben des „Erziehers“ und verändert alles. Der heute oft gebrauchte Begriff dafür ist: Transformation

Im „Neuro-TAO“ geht es also in erster Linie zunächst um Dich und dann erst um Dein „Team“, aus welchen Individuen es auch immer bestehen mag 🙂

Wir zeigen Dir Schritt für Schritt, wie man sich selbst zu einer guten „Führungskraft“, zu einem Leader/Erzieher entwickelt, der seinem Hund (und Kind) viel Raum lassen kann, der Potenziale erkennt und fördert und das ganz ohne Kommandos, Leckerlis, Befehlen, Signalen usw.

Werde zu einem Leader, der sich selbst kennt, in jeder Situation souverän agiert, gelassen schnell Entscheidungen trifft und der das volle Vertrauen seines „Teams“ genießt.

 

Was ist Neuro-TAO?

Neuro steht für Neuropsychologie. Die Neuropsychologie beschäftigt sich mit den Funktionen des Gehirns wie z.B. dem Denkvermögen (bzw. der Intelligenz), der Aufmerksamkeit, dem Gedächtnis, den motorischen Fertigkeiten, Persönlichkeits-/Verhaltensänderungen, emotionalen Störungen und visuellen Wahrnehmungsstörungen.
Die Philosophie des Taoismus vertraut in die Kraft spontaner Entscheidungen, die aus einem ruhigen und selbstlosen Geist entstehen.
Das Tao ist der undefinierbare Prozess der Welt, der Urgrund, der alles Lebendige, Spirituelle aber auch Materielle umfasst. Gleich einer Pflanze wächst das Tao aus sich selbst heraus, ohne sich darüber bewusst zu sein, wie es das Universum hervorbringt

10 Module mit jeweils vielen kurzen, leicht konsumierenden Videos, praktischen Beispielen, Übungen.

Einstieg: jederzeit

Ablauf: Lerne in Deinem Tempo – Der Zugriff auf  auf alle Inhalte bleibt lebenslang erhalten!

Diese Themen kommen u. a. vor:

  • NeuroTAO = intuitive emotionale Führung durch Gedanken, Bilder, Emotionen, Energie
  • Emotionen Mensch – Hund
  • Mentaltraining – die Kraft der Gedanken nutzen
  • Der Hund: Intelligenz, Emotionen, Fähigkeiten, Potential
  • Der Mensch: Intelligenz, Emotionen, Fähigkeiten, Potential
  • NLP (Persönlichkeitsentwicklung) für Mensch & Hund
  •  auf dem Weg zur emotionalen Führung durch Mentaltraining
  • Der Mensch als Führungspersönlichkeit und/oder Erziehungsperönlichkeit für den Hund
  • Emotionale Führung – Beispiele, Übungen, Intuition, Gedanken, Energie, Bilder, Emotionen
  • Die sprichwörtliche „unsichtbare Leine“ -Mensch und Hund als Team (Führen und Führen lassen)

Neuro-TAO

“Versuche zu verstehen, bevor du versuchst, verstanden zu werden.”

– Alan Alda

Shopping cart0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!